Kundalini Shakti - das schöpfersiche Potential des Menschen

 


In jedem Menschen ruht am unteren Ende der Wirbelsäule im ätherischen Leib eine Kraft, die Kundalini Shakti genannt wird. Diese wird symbolisch als eine schlafende zusammengerollte Schlange (Sanskrit: kundala „gerollt, gewunden'“) im Muladhara Chakra - im Wurzelchakra - dargestellt.


Diese weibliche Kraft enthält das gesamte Schöpfungspotential des Menschen und nimmt immer wieder neue Formen an. Sie durchdringt und belebt alles. Die Kundalini-Energie ist es, aus der buchstäblich alles besteht. Sie ist die treibende Kraft hinter allen Prozessen des Lebens – außerhalb und innerhalb von uns. Sie bestimmt die Bewegungen der gewaltigen Galaxien im All ebenso, wie das Pulsieren unseres Herzens oder den Lebensrhythmus eines Vogels.


Alle Arten von Yoga haben nur ein Ziel: Das Erwecken und Aufsteigen dieser Kraft. Hier im Yogastudio Ananda kannst du diese Kraft erfahren. 


Unter dem Erwachen der Kundalini-Energie versteht man die Aktivierung des Wurzelchakras und das dadurch mögliche Aufsteigen der Kundalini Energie im Hauptenergiekanal "Sushumna". Bei einem spontanen Erwachen kann dies stückweise passieren, wobei Blockaden den Aufstieg erschweren bzw. bremsen. Bei Shaktipat - also der Erweckung der Kundalini des Schülers durch einen erweckten Meister - vollzieht sich der Aufstieg in der Regel an einem Stück, da hier vorher die wesentlichen Blockaden entfernt werden, so dass die Kundalini-Energie ungehindert bis zum Kronenchakra aufsteigen kann.


Das Erwachen der Kundalini kann in unterschiedlichen Stärken geschehen - von sanft bist heftig. Das Empfinden der Energien hierbei ist subjektiv. Das bedeutet, dass zwei Menschen eine Erweckung gleicher Intensität extrem unterschiedlich wahrnehmen können, wenn ihr Energielevel und ihre Fähigkeit, Energien zu halten unterschiedlich stark ausgeprägt sind.


Wenn die Kundalini wach wird, kann es unter anderem zu Wahrnehmungen kommen wie z.B. dem Sehen von weissem Licht, dem Gefühl von kosmischem Einssein oder dem Gefühl von unglaublicher Liebe für alle Wesen und Dinge, grundlosen Lachanfällen und mehr.


Der Prozess der Reinigung, der nach dem Erwachen der Kundalini Energie beginnt, läuft über einen langen Zeitraum und klärt die Energiekörper von energetischen Blockaden. Dieser Prozess entledigt dich von allem Balast, den du jetzt nicht mehr brauchst. Alle negativen Emotionen, limitierenden Denkmuster und karmischen Verhaftungen werden gereinigt. Dies kann manchmal auch schmerzvoll sein, da es bedeutet, sich von etwas zu trennen, was man bisher nicht loslassen wollte.

Die Reinigung durch die Kundalini-Energie ist sehr heilend auf allen Ebenen - psychisch, emotional und auch körperlich. Er hat deutlich positive Auswirkungen auf das Immunsystem und die körperliche und geistige Fitness und das Wichtigste ist ein deutlich erweiteter Bewusstseinszustand.


Im Prozess des Erwachens treten immer mehr Fähigkeiten zu Tage, die als "hellsichtig" bezeichnet werden, wie z.B. das intuitive Erfassen der Essenz des Anderen, das Erfühlen von Aspekten vergangener Leben im Anderen, die Wahrnehmung der Aura des Anderen oder das Wissen um "Wahrheiten",  ohne dass der Verstand daran zweifeln könnte.


Auch das Gefühl, geführt zu werden nimmt mehr und mehr zu. Man weiß, dass die Schritte,  die man geht, behütet und für einen bereitet wurden, um in dieser Inkarnation seinen optimalen Beitrag für sich und andere zu leisten.

Mehr zur Kundalini erfährst du auf den Seiten:

- Die Anzeichen der Kundalini Energie

- Seminare im Überblick

- Shaktipat